Reliv FAQs - Häufig Gestellte Fragen

Häufig gestellte Fragen zum Unternehmen: 

1. Wie hat Reliv angefangen?
1982 lernten Robert und Sandy Montgomery Dr. Theodore Kalogris kennen, der eine fortschrittliche Nährstoff-Formel entwickelt hatte. Nach der Einnahme von Produkten, die nach dieser Nährstoff-Formel zusammengestellt waren, fühlten sich die Montgomerys gesünder und besser denn je und wollten ihre Erkenntnisse mit dem Rest der Welt teilen. 1988 gründeten sie dann Reliv, ein Direktvertriebsunternehmen, das sich der Firmenphilosophie einer besseren Ernährung für unsere Welt verschrieben hat. Die Formel von Dr. Ted sollte als Grundlage für das erste Produkt, Reliv Classic®, dienen, für das er noch in demselben Jahr ein US-Patent erhielt. Hier gibt es ausführlichere Informationen über die Reliv-Firmengeschichte.

 

2. Wie lange ist Reliv schon im Geschäft?
Reliv International, Inc. ist bereits seit 1988 im Geschäft.


3. Warum veröffentlicht Reliv auf seiner Website reliv.com keine Preise?
Die Reliv-Produkte gibt es auf vier Kontinenten und in über einem Dutzend Länder zu kaufen. Da die Preise von Land zu Land unterschiedlich sind, sollten die Verbraucher die Preise für bestimmte Produkte bei ihrem Vertriebspartner in Erfahrung bringen.

 

4. Warum kann ich die Reliv-Produkte nur über einen Vertriebspartner erwerben?
Reliv International verkauft seine Produkte nicht direkt an die Verbraucher, sondern gibt Vertriebspartnern die Möglichkeit, ein Geschäft aufzubauen und die Produkte mit einer Gewinnspanne zu verkaufen. Um unser Geschäftsmodell intakt zu halten und zu gewährleisten, dass unsere Vertriebspartner sich eine persönliche Geschäftsexistenz aufbauen können, verkaufen wir nicht direkt an den Endverbraucher und alle Produkte müssen über unsere Vertriebspartner erworben werden, die unsere Einzelhandelskunden durchgehend persönlich betreuen und diesen individuelle Lösungen anbieten. Wenn Sie noch keinen Vertriebspartner haben, können Sie zur Kontaktaufnahme mit einem Vertriebspartner hier klicken oder folgende Telefonnummer anrufen: Österreich 0720883095, Deutschland 032221090648.

 

5. Welche Art von Garantien bietet Reliv?
Reliv bietet allen Einzelhandelskunden sowohl direkt als auch über jeden Vertriebspartner eine bedingungslose 30-Tage-Garantie mit 100-prozentiger Rückerstattung des Kaufbetrags. Alle Reliv-Vertriebspartner müssen diese Garantie gewähren. Wenn ein Einzelhandelskunde aus irgendwelchen Gründen mit einem Reliv-Produkt nicht zufrieden ist, kann er das Produkt innerhalb von 30 Tagen an den Vertriebspartner zurücksenden und erhält den vollen Kaufpreis zurückerstattet.

 

6. Was ist der Unterschied zwischen einem unabhängigen Reliv-Vertriebspartner und Reliv International, Inc.?
Alle unabhängigen Vertriebspartner sind freie Mitarbeiter von Reliv International, Inc. Sie sind keine Franchisenehmer, Jointventures, Partner, Angestellte oder Bevollmächtigte von Reliv. Reliv International, Inc. ist das Unternehmen, das die Reliv-Produkte entwickelt, herstellt und vermarktet.

 

7. Wie kann man mit Reliv Geld verdienen?
Der Reliv-Vergütungsplan bietet fünf Möglichkeiten zum Geldverdienen. 1. Vertriebspartner machen umgehend zwischen 20 % und 40 % Gewinn aus dem Direktverkauf, wenn sie Reliv an ihre Kunden weitergeben. 2. Vertriebspartner können einen Wiederverkaufsgewinn erzielen, wenn sie andere Vertriebspartner sponsern. Der Wiederverkaufsgewinn ist die Differenz zwischen der Verdienstebene des gesponserten Vertriebspartners und der eigenen Verdienstebene. 3. Bei zunehmender Geschäftstätigkeit eines Vertriebspartners und bei Generierung weiterer Override-Boni erzielt ein Vertriebspartner einen prozentualen Verdienst aus den Override-Boni des Unternehmens. 4. Reliv belohnt gute Leistungen mit Bonusreisen und monatlichen Bargeldboni. 5. Auf Ambassador-Ebene werden Vertriebspartner dafür bezahlt, dass sie anderen Vertriebspartnern bei der Weiterentwicklung ihres Reliv-Geschäfts helfen.

 

8. Wie viel Geld verdienen Reliv-Vertriebspartner?
Der Verdienst der einzelnen Vertriebspartner ist unterschiedlich. Manche verdienen sich mit Reliv ein Nebeneinkommen und verdienen genug für kleinere Ziele wie ein neues Auto oder für die Monatsraten ihrer Hypothek. Andere betreiben ihr Reliv-Geschäft als Vollzeitbeschäftigung und erwirtschaften damit ihr Haupteinkommen. Wie bei jeder Geschäftstätigkeit unterscheidet sich der Verdienst je nach Person.

 

9. Ist Reliv ein legitimes Unternehmen?
Zweifellos! Hier die Fakten über Reliv:

  • Börsennotiertes Unternehmen (NASDAQ:RELV)
  • Langjähriges Mitglied der "Direct Selling Association", einem Verband, bei dem die Mitglieder einen strengen Ethikkodex einhalten müssen
  • Langjähriges Mitglied des US Council for Responsible Nutrition (CRN), wo der Reliv Vice Chairman und Chief Scientific Officer Dr. Carl W. Hastings Vorstandsmitglied ist
  • Mit 'A' auf der Bewertungsskala des "Better Business Bureau" bewertet
  • Wurde in den Zeitschriften Forbes, Fortune und BusinessWeek als eines der besten Kleinunternehmen vorgestellt
  • Die Produktion entspricht den Vorschriften der "FDA (U.S. Food and Drug Administration)" und der strengeren "Australian Therapeutic Goods Administration".
  • Über 20 Jahre Erfolg und ethische Geschäftspraktiken

 

10. Was ist die Kalogris-Stiftung?
Reliv hat die Reliv Kalogris Foundation 1995 als gemeinnützige Spendenorganisation gemäß 501(c)(3) des US-Steuerrechts zu Ehren des verstorbenen Dr. Theodore „Ted“ Kalogris ins Leben gerufen, der die Nährstoff-Formel für das Reliv-Originalprodukt Reliv Classic® entwickelt hat. Am Anfang hat sich die Stiftung darauf konzentriert, Personen in Not in den USA mit Produkten zu versorgen. Mit steigenden Spenden der Vertriebspartner und einem immer höheren Bekanntheitsgrad dieser Mission wurde die Vision der Stiftung auch auf andere Länder ausgedehnt. Über die Jahre hat die Stiftung ihre Tätigkeit ständig weiter expandiert. Was mit der Lieferung von Produkten an eine Handvoll von Missionaren auf den Philippinen ganz klein begann, hat sich mittlerweile zur Vollunterstützung von mehr als 270 Ernährungsprogrammen in 10 Ländern entwickelt. Heute versorgt die Stiftung täglich mehr als 42.000 Menschen mit Nahrungsmitteln. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

 

11. Ich habe hier keine Antwort auf meine Frage gefunden. Wo kann ich eine Antwort finden?
Bei weiteren Fragen zu Reliv International können Sie uns eine E-Mail schreiben oder unter    1-800-RELIV US (735-4887)anrufen.

 

Informationen zu den Reliv-Produkten:

1. Können mit Reliv-Produkten Krankheiten wie Krebs oder andere Krankheiten geheilt werden?
Nein. Die Reliv-Produkte sollen zu einer ausgewogenen Ernährung und damit zu einer gesünderen Lebensweise und einem allgemein besseren Befinden beitragen. Die Reliv-Produkte sind nicht zur Diagnose, Behandlung, Heilung oder Verhinderung von Krankheiten gedacht. Obwohl sich die Produkte bei vielen Personen positiv auf die Gesundheit ausgewirkt haben, sind die erzielten Ergebnisse bei jedem anders.

 

2. Kann ich Reliv-Produkte einnehmen, wenn ich gesundheitliche Beschwerden habe?
Bei gesundheitlichen Beschwerden sollten Sie immer zuerst einen Arzt um Rat fragen, bevor Sie mit einem Ernährungsprogramm beginnen. Wenn Sie in ärztlicher Behandlung sind, ist es außerdem ratsam, von Ihrem Arzt überprüfen zu lassen, ob die Reliv-Produkte mit Ihrem aktuellen Ernährungsplan vereinbar sind.

 

3. Ich bin gegen bestimmte Lebensmittel allergisch. Kann ich die Reliv-Produkte trotzdem einnehmen?
Bevor Sie ein Ernährungsprogramm starten, sollten Sie immer auf dem Etikett prüfen, ob das Produkt Inhaltsstoffe enthält, gegen die Sie allergisch sind. Wenn Sie nicht sicher sind, ob Sie die Reliv-Produkte einnehmen können oder nicht, sollten Sie Ihren Arzt um Rat fragen.

  

4. Was ist LunaRich®?
LunaRich ist ein exklusives-Reliv „GVO-freies“ Soja-Pulver. Der Anteil dieser bioaktiven Schlüsselkomponente ist zwischen 5 und 10 Mal höher als wie in den herkömmlichen Soja-Pulvern. Erfahren Sie mehr über LunaRich.

 

5. Kann ich Reliv-Produkte während der Schwangerschaft bzw. während des Stillens einnehmen?
Kann ich die Reliv-Produkte während der Schwangerschaft bzw. während des Stillens einnehmen? Wir verfügen über Erfahrungsberichte von vielen Frauen, die die Reliv Ernährungsprodukte vor, während und nach der Schwangerschaft zu sich genommen haben und die Erfahrung gemacht haben, dass die Produkte sie während dieser Zeit unterstützt haben. Bevor Sie die Reliv Produkte jedoch während der Schwangerschaft zu sich nehmen möchten, sollten Sie sich die Erlaubnis Ihres Arztes einholen.

  

6. Wie finde ich die Nährwertinformationen einzelner Reliv-Produkte?
Die Nahrungszusammenstellung für alle Reliv Produkt, ist online für jedes Reliv Land aufrufbar. Rufen Sie die einzelnen Produkte unter dem "Produkte" Tab auf, um mehr über jedes Produkt zu erfahren.

 

7. Sind die Reliv-Nahrungsergänzungsmittel von der FDA reguliert?
Ja. Die Nahrungsergänzungsmittelbranche wird von der FDA reguliert. Gemäß dem Federal Food, Drug and Cosmetic Act, der 1994 durch den Dietary Supplement Health and Education Act (DSHEA) und 2006 durch den Dietary Supplement and Nonprescription Drug Consumer Protection Act geändert wurde, ist die FDA die zuständige Regulierungsbehörde. (Quelle: Council for Responsible Nutrition) Jedes Nahrungsergänzungsmittelunternehmen muss selbst feststellen, ob die von ihm hergestellten bzw. vertriebenen Nahrungsergänzungsmittel sicher sind, und ist dafür verantwortlich, dass alle Zusicherungen und Claims bezüglich dieser Nahrungsergänzungsmittel hinreichend belegt sind zum Beweis, dass sie nicht falsch oder irreführend sind. Das heißt, dass Nahrungsergänzungsmittel nicht von der FDA zugelassen werden müssen, bevor sie auf den Markt kommen. (Quelle: Food and Drug Administration)


Zur Gewährleistung, dass die höchsten Maßstäbe und Standards eingehalten werden, ging Reliv sogar noch weiter und wurde Mitglied des Council for Responsible Nutrition (CRN). Der 1973 gegründete CRN mit Geschäftssitz in Washington, D.C., ist der führende Industrieverband für die Hersteller von Nahrungsergänzungsmitteln und die Lieferanten der Inhaltsstoffe dafür. Ein Großteil der in den USA und weltweit vermarkteten Nahrungsergänzungsmittel wird von CRN-Mitgliedern hergestellt, die nicht nur eine ganze Reihe bundesweiter und bundesstaatlicher Vorschriften für Nahrungsergänzungsmittel erfüllen müssen, sondern sich außerdem zur Einhaltung freiwilliger Richtlinien bei der Herstellung und Vermarktung sowie zur Einhaltung des CRN-Ethikkodex verpflichtet haben. (Quelle: Council for Responsible Nutrition) Reliv stellt seine Nahrungsergänzungsmittel unter quasi pharmazeutischen Bedingungen her.

 

8. Wie lange sind Reliv-Nahrungsergänzungsmittel in Pulverform haltbar?
Nach dem Öffnen sind sie bis zu 6 Monaten haltbar, wenn sie verschlossen an einem kühlen, trockenen Ort gelagert werden. Ansonsten können sie schneller verfallen. Sie finden das Haltbarkeitsdatum an der Unterseite der Dosen.

 

9. Sind die Reliv-Produkte vegetarisch, koscher oder laktosefrei?
Reliv Now® und Reliv Classic® sind vegetarische Produkte, die außerdem als ‚koscher‘ und ‚halal‘ zertifiziert sind, wodurch sie ideal für Personen mit Laktoseintoleranz sind. Sie enthalten keine tierischen Bestandteile, keine künstlichen Konservierungsstoffe und keine Transfette. Eine Liste der Inhaltsstoffe in den einzelnen Reliv-Produkten finden Sie auf den entsprechenden Produktseiten auf unserer Website auf der Registerkate „Produkte“ …

 

10. Sind die Reliv-Produkte patentiert?
Innergize!®, Arthaffect®, ReversAge®, FibRestore® und Cellebrate® sind für ein US-Patent angemeldet. Das erste Patent für Reliv Classic® wurde 1988 ausgestellt und ist mittlerweile abgelaufen. Damit eine Erfindung patentiert wird, muss sie laut dem US-Patentrecht (A) nützlich und (B) neuartig sein und darf gegenüber dem Stand der Technik nicht nahe liegend sein. Das US-Patentamt untersucht Patentanträge sehr genau, um zu gewährleisten, dass Patente nur für Erfindungen ausgestellt werden, die diese gesetzlichen Vorschriften erfüllen.

 

11. Warum steht im Bereich mit den Nahrungsergänzungsmittelangaben des Reliv-Produktetiketts „firmeneigene Mischung“?
Der Begriff „firmeneigene Mischung“ bezieht sich auf unser Geheimrezept mit optimalen Zutaten. Dr. Theodore Kalogris und Dr. Carl Hastings haben diese optimalen Inhaltsstoffmischungen in Reliv-Produkten in jahrelanger Arbeit zusammengestellt. Und eben diese Mischungen machen unsere Produkte so effektiv und einmalig, weshalb wir sie „firmeneigen“ nennen.

 

12. Bezieht Reliv sein Soja oder einen der sonstigen Inhaltsstoffe von Monsanto?
Nein - Reliv hat noch nie geschäftlich mit Monsanto zu tun gehabt.

 

13. Ist das in den Reliv Produkten verwendete Soja GVO-frei?
Reliv verwendet in der Tat nur GVO-freies Soja in seinen Produkten. Soja, das in unserem Lager, ohne Analysezertifikat eintrifft, welches bestätigt, dass es sich um GVO-freies Soja handelt, wird abgewiesen. Wir bestellen nur von renommierten Herstellern, mit denen wir langjährige Geschäftsbeziehungen aufgebaut haben. Wenn das Analysezertifikat die GVO-freie Reinheit des Sojas nicht bestätigt, dann wird es abgelehnt.

14. Warum werden die Produkte nicht als GVO-frei gekennzeichnet?
Regulierungen sind von Land zu Land unterschiedlich, was die Kennzeichnung von GVO-frei auf unseren Soja und Maisprodukten angeht. Beispielsweise hat im Vereinigten Königreich die britische Agentur für Lebensmittelnormen zum Ausdruck gebracht, dass, bis zur Vereinbarung neuer EU Regulierungen, diese es vorziehen würde, wenn Hersteller die Aussage “GV-frei/GVO-frei” nicht verwenden, es sei denn, dem Produkt kann nachgewiesen werden, dass es 100% GVO-frei ist. Obwohl Reliv sich dazu entschieden hat GVO-freie Zutaten in unseren Produkten zu verwenden und wir gleichzeitig bestrebt sind die Verwendung von rohen Materialen, die Spuren von genetisch veränderten Organismen (GVO) enthalten, zu vermeiden, ist es nahezu unmöglich 100% GVO frei zu sein. Dies ist auf den Wind und andere Wetterbedingungen zurückzuführen, trotz bester Bemühungen der Bauernschaft.

Wir verstehen, dass einige Firmen sich dazu entschieden haben alle Möglichkeiten auszureizen, wenn es um die Etikettierung von GVO-frei geht. Reliv hat sich entschieden einen konservativeren und verantwortungsvolleren Ansatz in dieser Hinsicht zu wählen. Die Produkte werden immer unter dem Grenzwert von .9% getestet, welches die Kennzeichnung GVO erfordert. Wir empfinden, dass bei Nichtkennzeichnung der Produkte als GVO-frei, wir einen verantwortungsvolleren Weg für unsere Etikettierung einschlagen. Reliv wählt mit höchstmöglicher Integrität zu arbeiten und gleichzeitig gerecht und ehrlich mit unseren Konsumenten zu sein.

Wir werden weiterhin die Kennzeichnungspflichten beobachten und sollte die EU ein einheitliches Vorgehen zu GVO-freier Etikettierung erarbeiten, werden wir gewiss alle notwendigen Etikettänderungen vornehmen.

15. Ich habe hier keine Antwort auf meine Frage gefunden. Wo kann ich eine Antwort finden?
Senden Sie Ihre Fragen zu den Reliv-Produkten und -Inhaltsstoffen bitte per E-Mail an productinfo@relivinc.com.

Thirty-day.png

Geschäftsstelle:
Reliv Europe Limited, Unit 10, Cole Meadow Road, North Moons Moat, Redditch, B98 9PB, Worcestershire, UK

Telefon 032221090648 | Fax +44 (0) 1527 590 939
Kontaktieren Sie uns  | Datenschutzrichtinie  | Investor Relations